Einleitung und Begriffe

Einleitung

Mit dem Betrieb unse­rer Web­sei­te www.box-sport-verband.de (im Fol­gen­den „Web­sei­te“ genannt) ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten. Die­se wer­den von uns ver­trau­lich behan­delt und nach den gel­ten­den Geset­zen – ins­be­son­de­re der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) und des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG-neu) – ver­ar­bei­tet. Mit unse­ren Daten­schutz­be­stim­mun­gen wol­len wir Sie infor­mie­ren, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir von Ihnen erhe­ben, zu wel­chen Zwe­cken und auf wel­cher Rechts­grund­la­ge wir sie ver­wen­den und gege­be­nen­falls wem wir sie offen­le­gen. Dar­über hin­aus wer­den wir Ihnen erklä­ren, wel­che Rech­te Ihnen zur Wah­rung und Durch­set­zung Ihres Daten­schut­zes zustehen.

Begriffe

Unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen ent­hal­ten Fach­be­grif­fe, die in der DSGVO und dem BDSG-neu ste­hen. Zu Ihrem bes­se­ren Ver­ständ­nis wol­len wir die­se Begrif­fe in ein­fa­chen Wor­ten vor­ab erklären:

Personenbezogene Daten

»Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten« sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re Per­son bezie­hen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Anga­ben einer iden­ti­fi­zier­ten Per­son kön­nen z.B. der Name oder die E‑Mail-Adres­se sein. Per­so­nen­be­zo­gen sind aber auch Daten, bei denen die Iden­ti­tät nicht unmit­tel­bar ersicht­lich ist, sich aber ermit­teln lässt, indem man eige­ne oder frem­de Infor­ma­tio­nen kom­bi­niert und so erfährt, um wen es sich han­delt. Eine Per­son wird z.B. über die Anga­be ihrer Anschrift oder Bank­ver­bin­dung, ihres Geburts­da­tums oder Benut­zer­na­mens, ihrer IP-Adres­sen und/oder Stand­ort­da­ten iden­ti­fi­zier­bar. Rele­vant sind hier alle Infor­ma­tio­nen, die in irgend­ei­ner Wei­se einen Rück­schluss auf eine Per­son zulassen

Verarbeitung

Unter einer »Ver­ar­bei­tung« ver­steht Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden Vor­gang im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Dies betrifft ins­be­son­de­re das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung, Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Ver­nich­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.


Verantwortliches Unternehmen

Verantwortlicher

Ver­ant­wort­lich für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:
Deut­scher Box­sport-Ver­band e.V.
Der geschäfts­füh­ren­de Vor­stand als gesetz­li­cher Ver­tre­ter: Erich Dre­ke (Prä­si­dent), Gerd Oimann, Heinz-Gün­ter Deus­ter, Lothar Hei­ne, Micha­el Mül­ler (Vize­prä­si­den­ten)
Anschrift: Kor­ba­cher Str. 93, 34132 Kassel
Tele­fon: +49 (0)561 / 50 62 92 31
E‑Mail: info@boxverband.de


Verarbeitungsrahmen

Im Rah­men der Web­sei­te mit der URL www.box-sport-verband.de ver­ar­bei­ten wir die nach­fol­gend unter Zif­fer 1-6 im Ein­zel­nen auf­ge­führ­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen. Wir ver­ar­bei­ten nur Daten von Ihnen, die Sie aktiv auf unse­rer Web­sei­te ange­ben (z.B. durch das Aus­fül­len von For­mu­la­ren) oder die Sie bei der Nut­zung unse­res Ange­bo­tes auto­ma­tisch zur Ver­fü­gung stellen.

Ihre Daten wer­den aus­schließ­lich von uns ver­ar­bei­tet und grund­sätz­lich nicht an Drit­te ver­kauft, ver­lie­hen oder wei­ter­ge­ge­ben. Sofern wir uns bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Hil­fe exter­ner Dienst­leis­ter bedie­nen, erfolgt dies im Rah­men einer soge­nann­ten Auf­trags­ver­ar­bei­tung, bei der wir als Auf­trag­ge­ber unse­ren Auf­trag­neh­mern gegen­über wei­sungs­be­fugt sind. Zum Betrieb unse­rer Web­sei­te set­zen wir für das Hos­ting, sowie zur War­tung, Pfle­ge und Wei­ter­ent­wick­lung exter­ne Dienst­leis­ter ein. Soll­ten bei ein­zel­nen, der in Zif­fern 6–19 auf­ge­führ­ten Ver­ar­bei­tun­gen wei­te­re exter­ne Dienst­leis­ter zum Ein­satz kom­men, wer­den sie dort benannt.

Eine Daten­über­mitt­lung in Dritt­staa­ten fin­det grund­sätz­lich nicht statt und ist auch nicht geplant. Über Aus­nah­men von die­sem Grund­satz wer­den wir in den nach­fol­gend dar­ge­stell­ten Ver­ar­bei­tun­gen informieren.

1. Bereitsellung der Website und Server-Logfiles

1.1. Beschreibung der Verarbeitung

Bei jedem Auf­ruf der Web­sei­te erfas­sen wir auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (soge­nann­te Log­files). Dabei han­delt es sich um die fol­gen­den Daten:

  • Ihre IP-Adres­se
  • die von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser­soft­ware, sowie deren Ver­si­on und Sprache
  • das von Ihnen ver­wen­de­te Betriebssystem
  • die Web­sei­te, von der Sie auf unse­re Web­sei­te gelangt sind (soge­nann­ter Referrer)
  • die von Ihnen auf unse­rer Web­sei­te auf­ge­ru­fe­nen Unterseiten
  • das Datum und die Uhr­zeit Ihres Auf­ru­fes unse­rer Webseite
  • Ihr Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der
  • Über­tra­ge­ne Datenmenge
  • Land und Ort aus dem Sie unse­re Web­sei­te besucht haben
  • Ihre Auf­ent­halts­dau­er auf unse­rer Webseite

Die­se wer­den auch in den soge­nann­ten Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung Ihrer IP-Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um unse­re Web­sei­te an das End­ge­rät eines Nut­zers aus­lie­fern zu kön­nen. Hier­für muss die IP-Adres­se des Nut­zers für die Dau­er der Sit­zung gespei­chert blei­ben. Ihre IP-Adres­se wird jedoch nicht in unse­ren Log­files erfasst.

1.2. Zweck

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt, um den Auf­ruf der Web­sei­te zu ermög­li­chen, sowie deren Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten. Dar­über hin­aus dient die Ver­ar­bei­tung der sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung und Ver­bes­se­rung unse­res Online-Angebotes.

1.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 1.2 benann­ten Zweck.

1.4. Speicherdauer

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist. Eine Löschung der Log­files erfolgt nach 30 Tagen.

2. Kontaktformular und Kontaktaufnahme per Mail

2.1. Beschreibung der Verarbeitung

Zur Kon­takt­auf­nah­me haben wir auf unse­rer Web­sei­te ein Kon­takt­for­mu­lar bereit­ge­stellt. In die­sem For­mu­lar wer­den Sie gebe­ten, Ihre E‑Mail-Adres­se, Ihren Namen, einen Betreff und eine Nach­richt an uns ein­zu­ge­ben. Wenn Sie den But­ton »Sen­den« betä­ti­gen, wer­den die Daten unter Ver­wen­dung einer SSL-Ver­schlüs­se­lung (sie­he Zif­fer 20) an uns über­tra­gen. Das Kon­takt­for­mu­lar kann nur über­mit­telt wer­den, wenn Sie durch Ankli­cken der ent­spre­chen­den Check­box unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen akzep­tie­ren. Sie kön­nen auch über die auf der Web­sei­te ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­sen Kon­takt mit uns auf­neh­men. In die­sem Fall wer­den die mit der E‑Mail über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns verarbeitet.

2.2. Zweck

Mit der Bereit­stel­lung eines Kon­takt­for­mu­lars auf unse­rer Web­sei­te wol­len wir Ihnen eine beque­me Mög­lich­keit anbie­ten, sich mit uns in Ver­bin­dung zu set­zen. Die mit und in dem Kon­takt­for­mu­lar bzw. Ihrer E‑Mail über­mit­tel­ten Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens verwendet.

2.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 2.2 benann­ten Zweck. Sofern der E‑Mail-Kon­takt auf den Abschluss oder der Erfül­lung eines Ver­tra­ges abzielt, so erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung zur Ver­trags­er­fül­lung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

2.4. Speicherdauer

Die Daten wer­den von uns gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies ist für gewöhn­lich der Fall, wenn die jewei­li­ge Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen been­det ist. Been­det ist die Kom­mu­ni­ka­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass Ihr Anlie­gen abschlie­ßend geklärt ist. Sofern gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten einer Löschung ent­ge­gen­ste­hen, erfolgt eine Löschung unver­züg­lich nach Ablauf der gesetz­li­chen Aufbewahrungsfrist.

3. Google Webfonts

3.1. Beschreibung der Verarbeitung

Unse­re Web­sei­te ver­wen­det »Goog­le Web­fonts«, einen Schrifter­set­zungs­dienst des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland (nach­fol­gend »Goog­le« genannt). Mit Goog­le Web­fonts wer­den bei der Dar­stel­lung unse­rer Web­sei­te die Stan­dard­schrif­ten Ihres End­ge­rä­tes durch Schrift­ar­ten aus dem Kata­log von Goog­le aus­ge­tauscht. Falls Ihr Brow­ser die Ein­bin­dung von Goog­le Web­fonts unter­bin­det, wird der Text unse­rer Web­sei­te in den Stan­dard­schrif­ten Ihres End­ge­rä­tes ange­zeigt. Die Goog­le-Fonts wer­den direkt von einem Goog­le-Ser­ver gela­den. Damit dies gesche­hen kann, sen­det Ihr Brow­ser eine Anfra­ge an einen Goog­le-Ser­ver. Dadurch wir ggf. auch Ihre IP-Adres­se in Ver­bin­dung mit der Adres­se unse­rer Web­sei­te an Goog­le über­mit­telt. Goog­le Web­fonts hin­ter­legt jedoch kei­ne Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät. Laut Goog­le wer­den Daten, die im Rah­men des Diens­tes Goog­le Web­fonts ver­ar­bei­tet wer­den, auf res­sour­cen­spe­zi­fi­schen Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com über­tra­gen. Sie wer­den nicht mit Daten in Ver­bin­dung gebracht, die ggf. im Zusam­men­hang mit der Nut­zung ande­rer Goog­le-Diens­te wie z.B. der gleich­na­mi­gen Such­ma­schi­ne oder Gmail ste­hen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le Web­fonts fin­den sie unter https://developers.google.com/fonts/faq?hl=de-DE&csw=1. All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le sind unter https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE hinterlegt.

3.2. Zweck

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt, um Ihnen den Text unse­rer Web­sei­te bes­ser les­bar und ästhe­tisch anspre­chen­der anzei­gen zu können.

3.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 3.2 benann­ten Zweck.

3.4. Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Durch die Ver­wen­dung von Goog­le Web­fonts wer­den ggf. per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Goog­le über­mit­telt. Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA. 

4. YouTube-Videos

4.1. Beschreibung der Verarbeitung

Unse­re Web­sei­te ver­wen­det Diens­te von »You­Tube«, einer Video­platt­form, die von der You­Tube LLC, 901 Cher­ry Ave­nue, San Bru­no, CA 94066, USA betrie­ben wird (nach­fol­gend »You­tube« genannt). You­Tube wird ver­tre­ten durch die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Wir nut­zen You­Tube, indem wir ein­zel­ne Vide­os von der Platt­form auf unse­rer Web­sei­te als soge­nann­ten iFrame ein­bet­ten (embed­ding), so dass sie direkt auf unse­rer Web­sei­te abspiel­bar sind. Die Vide­os sind in dem auf You­Tube ange­bo­te­nen »erwei­ter­ten Daten­schutz-Modus« ein­ge­bun­den, d. h. es wer­de kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen an Goog­le über­tra­gen wer­den, solan­ge Sie die Vide­os nicht abspie­len. Erst durch das Abspie­len eines Vide­os erfolgt eine Daten­über­tra­gung an Goog­le, auf die wir kei­nen Ein­fluss haben. Wenn Sie auf einer Unter­sei­te unse­rer Web­sei­te ein dort ein­ge­bet­te­tes Video abspie­len, wird an Goog­le über­mit­telt, wel­che Unter­sei­te Sie besucht und wel­ches Video Sie sich ange­se­hen haben. Ggf. wird auch Ihre IP-Adres­se an Goog­le über­tra­gen. Sofern Sie dabei als You­Tube- bzw. Goog­le-Nut­zer ein­ge­loggt sind, ord­net Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen Ihrem Benut­zer­kon­to zu. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Wer­be­zwe­cke, zur Markt­for­schung und/oder zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung der Goog­le-Web­sei­ten. Ihnen steht gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le ein Wider­spruchs­recht zu, für des­sen Aus­übung Sie sich direkt an Goog­le wen­den müs­sen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le fin­den sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE.

4.2. Zweck

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt, um Ihnen Vide­os auf unse­rer Web­sei­te anzei­gen zu können.

4.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 4.2 benann­ten Zweck.

4.4. Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Durch die Ein­bin­dung von You­Tube wer­den ggf. per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an You­Tube LLC bzw. Goog­le über­mit­telt. Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA.

5. Google Maps

5.1. Beschreibung der Verarbeitung

Unse­re Web­sei­te ver­wen­det »Goog­le Maps«, einen Dienst zur Dar­stel­lung von Land­kar­ten des Unter­neh­mens Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland (nach­fol­gend »Goog­le« genannt). Wir nut­zen Goog­le Maps, indem wir eine Land­kar­te mit unse­rer Geschäfts­adres­se auf unse­rer Web­sei­te ein­bin­den. Die Land­kar­te wird direkt von einem Goog­le-Ser­ver gela­den. Damit dies gesche­hen kann, sen­det Ihr Brow­ser eine Anfra­ge an einen Goog­le-Ser­ver. Dadurch wir ggf. auch Ihre IP-Adres­se in Ver­bin­dung mit der Adres­se unse­rer Web­sei­te an Goog­le über­mit­telt. Goog­le Maps hin­ter­legt jedoch kei­ne Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät. Sofern Sie beim Besuch unse­rer Sei­te bei Goog­le ein­ge­loggt sind, ord­net Goog­le Maps die­se Infor­ma­tio­nen Ihrem Goog­le-Benut­zer­kon­to zu. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Wer­be­zwe­cke, zur Markt­for­schung und/oder zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung der Goog­le-Web­sei­ten. Ihnen steht gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le ein Wider­spruchs­recht zu, für des­sen Aus­übung Sie sich direkt an Goog­le wen­den müs­sen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le fin­den sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE.

5.2. Zweck

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt, um Ihnen eine inter­ak­ti­ve Land­kar­te auf unse­rer Web­sei­te anzei­gen zu können.

5.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 5.2 benann­ten Zweck.

5.4. Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA.

6. Google ReCaptcha

6.1. Beschreibung der Verarbeitung

Unse­re Web­sei­te ver­wen­det »reCAP­T­CHA«, einen Dienst der von der Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, Cali­for­nia 94043, USA (nach­fol­gend »Goog­le« genannt) betrie­ben wird. Mit reCAP­T­CHA kön­nen wir im Rah­men von For­mu­la­ren über­prü­fen, ob die Ein­ga­be durch einen Men­schen oder durch auto­ma­ti­sier­te Soft­ware – ins­be­son­de­re soge­nann­te Bots – erfolgt. Dadurch kön­nen wir unse­re Web­sei­te vor Spam und Miss­brauch schüt­zen. In die­sem Rah­men wer­den Ihre IP-Adres­se, die Ver­weil­dau­er auf der Web­site, von Ihnen getä­tig­te Maus­be­we­gun­gen und ggf. wei­te­re für den Dienst reCAP­T­CHA benö­tig­te Daten an Goog­le über­mit­telt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le fin­den Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE .

6.2. Zweck

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt, um For­mu­la­re auf unse­rer Web­sei­te vor gegen Miss­brauch und Spam abzusichern.

6.3. Rechtsgrundlage

Die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in dem, in Zif­fer 6.2 benann­ten Zweck.

6.4. Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten

Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA.


Sicherheitsmaßnahmen

Um Ihre per­sön­li­chen Daten vor frem­dem Zugriff zu schüt­zen, haben wir unse­re Web­sei­te mit einem SSL- bzw. TLS-Zer­ti­fi­kat ver­se­hen. SSL steht für »Secu­re-Sockets-Lay­er« und TLS für »Trans­port Lay­er Secu­ri­ty« und ver­schlüs­selt die Kom­mu­ni­ka­ti­on von Daten zwi­schen einer Web­sei­te und dem End­ge­rät des Nut­zers. Sie erken­nen die akti­ve SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung an einem klei­nen Schloss-Logo, das ganz links in der Adress­zei­le des Brow­sers ange­zeigt wird.


Ihre Rechte

Betroffenenrechte

Im Hin­blick auf die oben beschrie­be­ne Daten­ver­ar­bei­tung durch unser Unter­neh­men ste­hen Ihnen die fol­gen­den Betrof­fe­nen­rech­te zu:

Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob wir Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten. Ist dies der Fall, steht Ihnen unter den in Art. 15 DSGVO genann­ten Vor­aus­set­zun­gen ein Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO auf­ge­führ­ten wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zu.

Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ggf. die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im ein­zel­nen auf­ge­führ­ten Grün­de zutrifft, z. B. wenn Ihre Daten für die von uns ver­folg­ten Zwe­cke nicht mehr benö­tigt werden.

Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist, z. B. wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, wird die Daten­ver­ar­bei­tung für die Dau­er ein­ge­schränkt, die uns die Über­prü­fung der Rich­tig­keit Ihrer Daten ermöglicht. 

Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, unter den in Art. 20 DSGVO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen, die Her­aus­ga­be der Sie betref­fen­den Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu verlangen.

Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, bei einer Ver­ar­bei­tung, die auf einer Ein­wil­li­gung beruht, Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Der Wider­ruf gilt ab dem Zeit­punkt sei­ner Gel­tend­ma­chung. Er wirkt mit ande­ren Wor­ten für die Zukunft. Die Ver­ar­bei­tung wird durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung also nicht rück­wir­kend rechtswidrig.

Beschwerde (Art. 77 DSGVO)

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt, haben Sie das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de. Sie kön­nen die­ses Recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de in dem EU-Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes gel­tend machen. 

Verbot automatisierter Entscheidungen/ Profiling (Art. 22 DSGVO)

Ent­schei­dun­gen, die für Sie recht­li­che Fol­ge nach sich zie­hen oder Sie erheb­lich beein­träch­ti­gen, dür­fen nicht aus­schließ­lich auf eine auto­ma­ti­sier­te Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – ein­schließ­lich eines Pro­filing – gestützt wer­den. Wir tei­len Ihnen mit, dass wir im Hin­blick auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kei­ne auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing einsetzen.

Wider­spruch (Art. 21 DSGVO)
Wenn wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (zur Wah­rung über­wie­gen­der berech­tig­ten Inter­es­sen) ver­ar­bei­ten, haben Sie das Recht, unter den in Art. 21 DSGVO auf­ge­führ­ten Vor­aus­set­zun­gen dage­gen Wider­spruch ein­zu­le­gen. Dies gilt jedoch nur, soweit Grün­de vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben. Nach einem Wider­spruch ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen. Wir müs­sen die Ver­ar­bei­tung eben­falls nicht ein­stel­len, wenn sie der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen dient. In jedem Fall – auch unab­hän­gig von einer beson­de­ren Situa­ti­on – haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Direkt­wer­bung einzulegen.
Stand: Novem­ber 2020