Der Deutsche Boxsport-Verband trauert um früheren Jugendwart Thomas Kroß

Der Verstorbene war 16 Jahre Jugendwart des DBV

Mit großer Bestürzung hat der Vorstand des Deutschen Boxsport-Verbandes vom frühen Tod seines früheren, langjährigen Jugendwarts Thomas Kroß erfahren.

Thomas Kroß war 1992 Gründungsmitglied des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern. In den Jahren von 1992 bis 2000 koordinierte er als Jugendwart die Nachwuchsarbeit des Landesverbandes.

Seine Erfahrungen brachte er schließlich auch auf Bundesebene ein: Von 2000 bis 2016 war er als Jugendwart des Deutschen Boxsport-Verbandes tätig.

Unsere Anteilnahme und unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen. Wir werden Thomas Kroß stets in ehrender Erinnerung behalten.