Strandja-Turnier: Murat Yildirim, Nelvie Tiafack und Stefanie von Berge holen in Sofia Silber

Erfolgreiches Abschneiden des DBV-Teams in Sofia

Murat Yildirim (bis 60 kg, blau) unterliegt im Finalkampf dem Bulgaren Radoslav Rosenov nach Punkten.

Die 73. Ausgabe des renommierten Strandja-Memorial-Turniers ist mit den Finalkämpfen des heutigen Tages zu Ende gegangen. Vom 20. bis zum 27. Februar verglichen sich in der bulgarischen Hauptstadt mehr als 350 Sportlerinnen und Sportler aus über 30 Nationen.

Drei Finalist*innen des DBV

Der Deutsche Boxsport-Verband kann eine erfolgreiche Teilnahme bilanzieren: Mit vier Medaillen reist das Team zurück in die Heimat. Drei Athlet*innen haben es sogar bis in die letzte Runde des hochklassigen Turniers geschafft. Erst im Finale mussten sie sich geschlagen geben, konnten aber ihre erfolgreiche Wettkampfleistung mit einer Silbermedaille belohnen.

Drei Silber- und eine Bronzemedaille

Nelvie Tiafack (über 92 kg), Murat Yildirim (bis 60 kg) und Stefanie von Berge (bis 66 kg, kämpfte ihr Finale gestern) erboxten sich mit der Finalteilnahme den zweithöchsten Platz auf dem Siegerpodest. Silvio Schierle (bis 80 kg) holte die Bronzemedaille.

Die Ergebnisse des heutigen Tages (27.02.):

  1. Männer / Gewichtsklasse bis 60 kg:
    Radoslav Rosenov (BUL, rot) vs. Murat Yildirim (GER, blau).
    Murat Yildirim unterliegt nach Punkten.
  2. Männer / Gewichtsklasse über 92 kg:
    Lazizbek Mullojonov (UZB, rot) vs. Nelvie Tiafack (GER, rot)
    Nelvia Tiafack unterliegt nach Punkten.