Bundesliga: Traktor Schwerin hat 1860 München zu Gast

Nord-Süd-Vergleich am ersten Kampftag

Nach coronabedingter langer Pause startet am 15. Januar 2022 die Boxbundesliga. Mit dem BC Traktor Schwerin, dem TSV 1860 München, dem BSK Hannover-Seelze und dem BC Chemnitz starten vier Vereine in der Liga.

Boxbundesliga möglich gemacht

Die Situation ist angesichts steigender Infektionszahlen nicht einfach. Der Sportwart und Liga-Koordinator des DBV Detlef Jentsch: »Vor 22 Monaten fand in Straubing die Letzte Bundesligaveranstaltung statt! Nun scheint es endlich wahr zu werden und wir können unsere neue Saison wie geplant am 15.01.2022 in Schwerin starten.«

Liga-Koordinator dankt den Vereinen

Den teilnehmenden Vereinen dankt er: »Danke für euren Optimismus und eure Beharlichkeit. Ohne diese wäre die Saison wohl schon längst wieder abgesagt. Natürlich haben wir auch jetzt noch keine Garantie, dass wir die Saison über die Runden bringen, wir müssen es einfach versuchen. Frei nach dem alten Boxermotto: Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!«

Nord-Süd-Vergleich am ersten Kampftag

Am ersten Kampftag trifft Nord auf Süd: Der gastgebende BC Traktor Schwerin empfängt den TSV 1860 München in der Palmberg-Arena. Die Begegnungen beginnen um 18.00 Uhr. Coronabedingt sind vor Ort keine Zuschauer zugelassen, aber die Kämpfe werden vom Ausrichter des Kampftages gestreamt. Der Link zum Stream:

https://www.bundesligaboxen.de/