WM 2021 – Tag 8: Kevin Boakye-Schumann erreicht Viertelfinale

Am 2. November tritt er im Viertelfinale gegen Russland an

Mit einem klaren und überzeugenden Punktsieg gegen Seyedshahin Mousavi aus dem Iran sicherte sich Kevin Boakye-Schumann im Mittelgewicht (bis 75 kg) seinen Einzug ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft.

Der deutsche Athlet (rote Ecke) konnte den iranischen Rechtsausleger mit einer schnellen Führhand über die weitesten Teile des Kampfes hinweg klug auf Distanz halten und ihn so wirkungsvoll an der Entfaltung hindern. Wann immer es doch mal etwas enger wurde, vermochte sich Kevin Boakye-Schumann der Situation durch geschickte Beweglichkeit entziehen. Die erste und zweite Runde gingen einstimmig an Mittelgewichtler aus Deutschland. Allein die dritte Runde, in der Seyedshahin Mousavi sichtbar um Schadensbegrenzung bemüht war, ging mehrheitlich an den Gegner in der blauen Ecke. Doch das einstimmige 5:0-Punktrichterurteil konnte das nicht mehr verhindern.

Kevin Boakye-Schumann kann sich mit diesem zweiten Sieg in dieser Weltmeisterschaft über den Einzug ins Viertelfinale freuen, wo er morgen am 2. Novmber am Nachmittag auf den Russen Dzhambulat Bizhamov treffen wird. Mit dem Erreichen des Viertelfinales ist er nur noch einen Sieg von einem Medaillenplatz entfernt.