Herbert Lubosch verstarb am 7. Juli im Alter von 88 Jahren

Er prägte über viele Jahre den Boxsport in Brandenburg

Wie der Deutsche Boxsport-Verband unlängst erfuhr, ist der langjährige Präsident und spätere Ehrenpräsident des Brandenburgischen Amateurboxverbandes Herbert Lubosch am 7. Juli 2021 im Alter von 88 Jahren verstorben. Er stand von 1993 bis 2002 dem Amateur-Box-Verband Brandenburg vor. In den Jahren zuvor wirkte er als Geschäftsführer des Verbandes.

Herbert Lubosch wurde am 22.10.1932 geboren. Als Aktiver und Funktionär hat er sich viele Jahre um die Entwicklung des Boxsports im Land Brandenburg verdient gemacht.

So war er nach dem zweiten Weltkrieg eine gestaltende Kraft des Boxsports in Cottbus. Im Jahr 2010 war er dann – neben anderen Funktionären – maßgeblich an der Gründung des Cottbuser Boxvereins 2010 e.V. beteiligt. Bis ins hohe Alter war Herbert Lubosch selbst auch noch sportlich aktiv und ein Vorbild für alle, die ihn kennenlernen durften.

Unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir werden Herbert Lubosch stets in ehrender Erinnerung behalten.