U19-WM: Drei Siege in drei Kämpfen für das DBV-Team am 4. Turniertag

Delil Dadaev, Franklyn Dwomoh und Marcel Mangold eine Runde weiter

Franklyn Dwomoh (rot) siegt durch RSC in Runde 1.

Am heutigen vierten Tag der U19-Weltmeisterschaft kann das DBV-Team auf eine makellose Bilanz zurückschauen: In den drei Begegnungen des Tages mit deutscher Beteiligung gelangen drei Siege, dabei unter anderem ein RSC-Sieg nach 21 Sekunden in der ersten Runde für Franklyn Dwomoh (bis 64 kg). Für Marcel Mangold (bis 75 kg) ging es kampflos in die nächste Turnierrunde, da sein Gegner nicht antreten konnte.

Nachmittagsveranstaltung (Beginn 14.00 Uhr)
  1. Delil Dadaev (GER, rot) vs. Sebastian David Moreno (COL, blau)
    Männer, Gewichtsklasse: bis 81kg, Ring B
    Delil Dadaev gewann mit 5:0 Punktrichterstimmen gegen seinen Gegner aus Kolumbien und hat damit die nächste Runde des Wettbewerbs erreicht.
Abendveranstaltung (Beginn 18.00 Uhr)
  1. Franklyn Dwomoh (GER, rot) vs. Patrik Petriman (HUN, blau)
    Männer, Gewichtsklasse: bis 64kg, Ring A
    Franklyn Dwomoh siegte durch RSC in Runde 1 über seinen Gegner aus Ungarn und ist damit in die nächste Runde des Turnier vorgerückt.
  2. Ilias Benlamlih (MAR, rot) vs. Marcel Mangold (GER, blau)
    Männer, Gewichtsklasse: bis 75kg, Ring B
    Marcel Mangold gewann seinen Kampf gegen seinen Gegner aus Marokko durch Walk Over (Nichtantreten des Gegners) und ist damit ebenfalls in die nächste Turnierrunde eingezogen.
Delil Dadaev (rot) siegt in seinem Auftaktkampf einstimmig nach Punkten.

Vollständige tagesaktuelle Ansetzungen und vollständige Ergebnisse sowie Links zu den Livestreams werden auf der Website der AIBA zeitnah veröffentlicht: