U19-WM: Drei Sie­ge in drei Kämp­fen für das DBV-Team am 4. Turniertag

Delil Dadaev, Franklyn Dwomoh und Marcel Mangold eine Runde weiter

Franklyn Dwomoh (rot) siegt durch RSC in Runde 1.

Am heu­ti­gen vier­ten Tag der U19-Welt­meis­ter­schaft kann das DBV-Team auf eine makel­lo­se Bilanz zurück­schau­en: In den drei Begeg­nun­gen des Tages mit deut­scher Betei­li­gung gelan­gen drei Sie­ge, dabei unter ande­rem ein RSC-Sieg nach 21 Sekun­den in der ers­ten Run­de für Frank­lyn Dwo­moh (bis 64 kg). Für Mar­cel Man­gold (bis 75 kg) ging es kampf­los in die nächs­te Tur­nier­run­de, da sein Geg­ner nicht antre­ten konnte.

Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung (Beginn 14.00 Uhr)
  1. Delil Dada­ev (GER, rot) vs. Sebas­ti­an David More­no (COL, blau)
    Män­ner, Gewichts­klas­se: bis 81kg, Ring B
    Delil Dada­ev gewann mit 5:0 Punkt­rich­ter­stim­men gegen sei­nen Geg­ner aus Kolum­bi­en und hat damit die nächs­te Run­de des Wett­be­werbs erreicht.
Abend­ver­an­stal­tung (Beginn 18.00 Uhr)
  1. Frank­lyn Dwo­moh (GER, rot) vs. Patrik Petri­man (HUN, blau)
    Män­ner, Gewichts­klas­se: bis 64kg, Ring A
    Frank­lyn Dwo­moh sieg­te durch RSC in Run­de 1 über sei­nen Geg­ner aus Ungarn und ist damit in die nächs­te Run­de des Tur­nier vorgerückt.
  2. Ili­as Ben­lam­lih (MAR, rot) vs. Mar­cel Man­gold (GER, blau)
    Män­ner, Gewichts­klas­se: bis 75kg, Ring B
    Mar­cel Man­gold gewann sei­nen Kampf gegen sei­nen Geg­ner aus Marok­ko durch Walk Over (Nicht­an­tre­ten des Geg­ners) und ist damit eben­falls in die nächs­te Tur­nier­run­de eingezogen.
Delil Dada­ev (rot) siegt in sei­nem Auf­takt­kampf ein­stim­mig nach Punkten.

Voll­stän­di­ge tages­ak­tu­el­le Anset­zun­gen und voll­stän­di­ge Ergeb­nis­se sowie Links zu den Live­streams wer­den auf der Web­site der AIBA zeit­nah veröffentlicht: