Brandenburg-Cup 2021: Die Ergebnisse des 4. Wettkampftages

6 Entscheidungen am Finaltag

Am vierten und letzten Wettkampftag des Brandenburg-Cups der Altersklasse U19 kam es in der abschließenden Vormittagsveranstaltung um 10.00 Uhr noch einmal zu 6 Entscheidungen, wobei das Urteil im angesetzten Schwergewichtskampf kampflos durch Walkover (Nichtantreten des Gegners) fiel.

Ergebnisse vom Freitag, 05.03.2021:
Veranstaltung um 10.00 Uhr (Irrtümer vorbehalten)
Nr GK AK G Name Name Gew. Urteil
1 -60 U19 w MANUKYAN Ani (GER) ROZKOSZEK Izabela (POL) Blau WP
2 -60 U19 m SULECKI Pawel (POL) FISCHER Björn (GER) Blau WP
3 -69 U19 m SHLIEOUT Paul (GER) URBAN Mateusz (POL) Rot WP
4 +91 U19 m DOMURAD Jacub (POL) FERTICH Oleg (GER) Rot WP
5 -60 U19 m KLIESCH Enrico (GER) DWOMOH Franklyn (GER) Rot WP
6 -91 U19 m SAIDOULAEV Khamzat (AUT) DOBLER Michel (GER) Rot WO
Legende: GK = Gewichtsklasse, AK = Altersklasse, G = Geschlecht, Gew = Gewinner(in)
Urteile: WP = Sieg nach Punkten, RSC = Sieg durch Abbruch, RSC-I = Sieg durch Verletzung, KO = Sieg durch KO, ABD = Sieg durch Aufgabe, DISQ = Sieg durch Disqualifikation, DRAW = Unentschieden, WO = Sieg durch Nichtantreten, NC = Kein Wettkampf

Nach Abschluss der vier Turniertage ergeben sich in den einzelnen Gewichtsklassen folgende Platzierungen:

Gewichtsklasse bis 48kg (weiblich)
  1. Natalia Kuczewska (POL)
  2. Juliana Kebschull (GER)
  3. Jessica Vollmann (GER)
Gewichtsklasse bis 51kg (weiblich)
  1. Maxi Klötzer (GER)
  2. Alexas Kubicki (POL)
Gewichtsklasse bis 54kg (weiblich)
  1. Nikola Prymaczenko (POL)
  2. Ana Budimir-Bekan (GER)
  3. Karolina Ampulska (POL)
Gewichtsklasse bis 57kg (weiblich)
  1. Julia Szermeta (POL)
  2. Anastasia Radunski (GER)
Gewichtsklasse bis 60kg (weiblich)
  1. Izabela Rozkoszek (POL)
  2. Ani Manukyan (GER)
  3. Emily Perthold (GER)
  4. Fenja Sturzenbecher (GER)
  5. Dagmara Kaliszan (POL)
Gewichtsklasse bis 64kg (weiblich)
  1. Felicitas Gangelbauer (GER)
  2. Jenin Heck (GER)
  3. Wiktoria Tereszczak (POL)
Gewichtsklasse bis 49kg (männlich)
  1. Giuliano Goman (GER)
  2. Oskar Jedrysiak (POL)
Gewichtsklasse bis 52kg (männlich)
  1. Francesco Messineo (GER)
  2. Nadir El Bakri (GER)
  3. Turpal Baymuradov (GER)
  4. Jakub Krzpiet (POL)
Gewichtsklasse bis 56kg (männlich)
  1. Oskar Sobieszczyk (GER)
  2. Malik Shadalov (GER)
  3. Marcel Ursu (MDA)
  4. Dawid Litke (POL)
Gewichtsklasse bis 60kg (männlich)
  1. Enrico Kliesch (GER)
  2. Franklin Dwomoh (GER)
  3. Pawel Sulecki (POL)
  4. Nabil Safai (GER)
  5. Björn Fischer (GER)
Gewichtsklasse bis 64kg (Männlich
  1. Arsen Chabyan (AUT)
  2. Marvin Glonner (GER)
  3. Beniamin Zarzeczny (POL)
  4. Oliwier Zamojski (POL)
  5. Nikita Uljanow (GER)
  6. Emirkan Gücli (GER)
  7. Jakub Sulecki (POL)
Gewichtsklasse bis 69kg (männlich)
  1. Paul Shlieout (GER)
  2. Mateusz Urban (POL)
  3. Kevin Gibas (POL)
  4. Miljan Cumic (GER)
  5. Alexandr Martefac (MDA)
  6. Haci Akseker (GER)
Gewichtsklasse bis 75kg (männlich)
  1. Marcel Mangold (GER)
  2. Delil Dadaev (GER)
  3. Adrian Timofiejczuk (POL)
Gewichtsklasse bis 81kg (Männlich)
  1. Sebstian Kusz (POL)
  2. Valeriu Razmerita (MDA)
  3. Alexander Romanov (GER)
  4. Nihat Ademovic (GER)
Gewichtsklasse bis 91kg (männlich)
  1. Khamzat Saidoulaev (AUT)
  2. Michel Dobler (GER)
  3. Laurens Hagen (GER)
  4. Jakub Straszewski (POL)
  5. Olawale Habert (GER)
Gewichtsklasse über 91kg (männlich)
  1. Nikita Putilov (GER)
  2. Jacub Domurad (POL)
  3. Amin Ouchaou (GER)
    Oleg Fertich (GER)

Für Technik und Kampfeswille wurden folgende Boxerinnen und Boxer ausgezeichnet:

  • Beste Technikerin: Felizitas Ganglbauer / GER
  • Beste Kämpferin: Izabela Rozkoszek / POL
  • Bester Techniker: Oskar Sobieszczyk / GER
  • Bester Kämpfer: Khamzat Saidoulaev / AUT