U19-WM: Am fünften Turniertag ein Sieg und drei Niederlagen für das DBV-Team

Jenin Zeynab Heck rückt in die nächste Runde vor

Franklyn Dwomoh (blau) unterlag knapp aber einstimmig nach Punkten gegen den Kubaner Darian Favier Castro.

Am heutigen fünften Tag der U19-Weltmeisterschaft wurden Boxerinnen und Boxer der DBV-Mannschaft insgesamt vier Mal in den Ring gerufen. Dabei gabe es einen Sieg zu feiern und drei Niederlagen zu verdauen.

Nachmittagsveranstaltung (Beginn 14.00 Uhr)
  1. Juliana Sophie Kebschull (GER, rot) vs. Natalia Dominika Kuczewska (POL, blau)
    Frauen, Gewichtsklasse: bis 48 kg, Ring A
    Juiliana Sophie Kebschull musste sich mit 5:0 Punktrichterstimmen geschlagen geben und ist damit aus dem Turnier ausgeschieden.
  2. Guiliano Goman (GER, rot) vs. Sanzhar Tashkenbay (KAZ, blau)
    Männer, Gewichtsklasse: bis 49 kg, Ring B
    Guiliano Goman unterlag seinem Gegner einstimmig mit 5:0 Punktrichterstimmen und hat sich damit aus dem Wettbewerb verabschiedet.
Abendveranstaltung (Beginn 18.00 Uhr)
  1. Jenin Zeynab Heck (GER, rot) vs. Lia Pukkila (FIN, blau)
    Frauen, Gewichtsklasse: bis 64 kg, Ring B
    Jenin Zeynab Heck gewann mit 4:1 Punktrichterstimmen gegen Finnland und ist mit diesem Sieg in die nächste Turnierrunde vorgerückt.
  2. Darian Favier Castro (CUB, rot) vs. Franklyn Dwomoh (GER, blau)
    Männer, Gewichtsklasse: bis 64 kg, Ring A
    Franklyn Dwomoh unterlag mit 5:0 Punktrichterstimmen gegen den Kubaner und ist damit aus dem Turnier ausgeschieden.
Juliana Sophie Kebschull (rot) unterlag nach Punkten gegen Natalia Dominika Kuczewska aus Polen.
Guiliano Goman (rot)  verlor seinen Kampf gegen Sanzhar Tashkenbay aus Kasachstan.
Jenin Heck gewann ihren Kampf gegen Lia Pukkila aus Finnland.

Vollständige tagesaktuelle Ansetzungen und vollständige Ergebnisse sowie Links zu den Livestreams werden auf der Website der AIBA zeitnah veröffentlicht: