WM 2021: Protest des DBV im Schierle-Kampf abgelehnt

Das Turnier-Aus für Silvio Schierle ist damit endgültig

Die Verantwortlichen des Deutschen Boxsport-Verbandes hatten Protest gegen die Wertung des Kampfes Silvio Schierle gegen Shabbos Negmatulloev (26.10.2021) eingelegt. Der Kampf ging äußerst knapp mit 3:2-Punktrichterstimmen an den Kämpfer aus Tadschikistan. Umstritten war die letzte Runde des Kampfes.

Infolge des eingelegten Protestes schaute sich die »Bout Review Jury« den letzten Durchgang am Abend noch einmal an. Sie kam jedoch zu dem Schluss, dass Shabbos Negmatulloev in diesem Durchgang mehr klare und vorschriftsmäßige in den Trefferbereich erzielt habe (»more clear and correct punches to the target area«).

Der Protest wurde daher abgelehnt und Shabbos Negmatulloev bleibt Sieger dieses Kampfes.