Cologne Boxing World Cup mit 77 Boxerinnen und Boxer aus 11 Nationen

28 Boxerinnen und Boxer des DBV starten in Köln

Trotz der sich verschärfenden Corona-Lage kann der Cologne Boxing World Cup zumindest terminlich wie geplant am 17. Dezember starten. Das strenge Corona-Sicherheits-Konzept erlaubt in diesem Jahr allerdings keine Zuschauer. Die Veranstaltung wird jedoch als Livestream von unserem Partner Fight24.tv übertragen.

Nach aktuellem Stand werden sich 52 Männer und 25 Frauen in der Kölner Motorworld an den drei Wettkampftagen des Turniers miteinander im Ring vergleichen. Die Frauen werden in 5, die Männer in 8 Gewichtsklassen um den Turniersieg kämpfen.

Das Teilnehmerfeld ist international aufgestellt: Die Athletinnen und Athleten kommen aus 11 Nationen. Neben Deutschland starten Belgien, Dänemark, Frankreich, Indien, Italien, Kroatien, Moldawien, Niederlande, Polen und die Ukraine.

Für alle beteiligten Nationen bietet ein solches Turnier mit Blick auf die Olympischen Spiele im kommenden Jahr wertvolle Wettkampferfahrungen. Für den DBV sollen folgende 10 Boxerinnen und 18 Boxer im Turnier starten:

DBV-Männer (aufsteigend nach Gewicht):
Argisthi Terteryan (bis 52 kg), Hamsat Shadalov (bis 57 kg), Murat Yildirim (bis 57 kg), Umar Bajwa (bis 57 kg), Wladislaw Baryshnik (bis 63 kg), Assan Hansen (bis 63 kg), David Gveorkian (bis 63 kg), Deniel Krotter (bis 69 kg), Kevin Boakye-Schuman (bis 75 kg), Serhat Parlak (bis 75 kg), Ibragim Bazuev (bis 81 kg), Alexander Okafor (bis 81 kg), Ben Ehis (bis 81 kg), Ammar Abduljabbar (bis 91 kg), Jonathan Fischbuch (bis 91 kg), Athanasios Kazakis (bis 91 kg), Dariusz Lassota (bis 91 kg), Nelvie Tiafack (über 91 kg)

DBV-Frauen (aufsteigend nach Gewicht):
Ursula Gottlob (bis 51 kg), Michelle Klisch (bis 51 kg), Ramona Gräff (bis 57 kg), Ornella Wahner (bis 57 kg), Maya Kleinhans (bis 60 kg), Lena Büchner (bis 60 kg), Gina Spranger (bis 60 kg), Nadine Apetz (bis 69 kg), Leonie Müller (bis 69 kg), Stefanie von Berge (bis 69 kg)

Ablaufplan des Turniers

Mittwoch, 16.12.2020
  • 07:00 – 20:00: Akkreditierung der Teams
  • 20:00 – 21:00: Technische Besprechung
Donnerstag, 17.12.2020
  • 07:00 – 09:00: Wiegen und ärztl. Untersuchung
  • 09:30 – 10:00: Auslosung
  • 14:00 – 17:00: 1. Viertelfinalveranstaltung
  • 19:00 – 22:00: 2. Viertelfinalveranstaltung
Freitag, 18.12.2020
  • 07:30 – 09:00: Wiegen und ärztl. Untersuchung
  • 14:00 – 17:00: 1. Halbfinalveranstaltung
  • 19:00 – 20:30: 2. Halbfinalveranstaltung
Samstag, 19.12.2020
  • 08:00 – 09:00: Wiegen und ärztl. Untersuchung
  • 18:00 – 20:00: 1. Finalveranstaltung
  • 20:30 – 23:00: 2. Finalveranstaltung