Meisterschaften der Elite werden wegen Corona-Regeln verschoben

Wegen Corona-Regeln ist Durchführung wie geplant nicht möglich

Der geschäftsführende Vorstand des DBV hat heute in Übereinstimmung mit dem BC Straubing als Ausrichter beschlossen, die Deutschen Meisterschaften der Elite (geplant vom 07. – 11.12.2021 in Straubing) zu verlegen. Gegenwärtig werden Termine in der 2. Aprilhälfte 2022 geprüft.

Durchführung wie geplant nicht möglich

Auf Grund der aktuellen Corona-Inzidenzwerte und der Krankenhausbelegung in Straubing und den umliegenden Landkreisen gilt dort die 2G-Regel als verpflichtend für solche Veranstaltungen.

Da der Zeitraum bis zu den Meisterschaften eine vollständige Impfung nicht mehr zulässt, wurde die Entscheidung getroffen die Meisterschaften zu verlegen, um eine Teilnahme bisher Ungeimpfter nicht von vornherein auszuschließen.

Verlegte Meisterschaften werden zur 2G-Veranstaltung

Es wird bereits jetzt darauf hingewiesen, dass die verlegte Meisterschaft nun ausdrücklich als 2G-Veranstaltung ausgeschrieben wird. Das bedeutet, dass eine Teilnahme an den Meisterschaften nur als gegen Corona Geimpfter bzw. als von Corona Genesener möglich sein wird. Damit soll ein erneuten Ausfall bzw. eine erneuten Verlegung vorgebeugt werden.

Impfaufforderung für alle Teilnehmer*innen

Der Vorstand des DBV fordert bereits jetzt alle Sportler*innen, Trainer*innen und Kampfrichter*innen sowie sonstige Personen, die an den Meisterschaften teilnehmen möchten, auf, sich gegen Corona impfen zu lassen.