U19-WM: DBV-Team ist in Polen angekommen

Die ersten Tage stehen im Zeichen organisatorischer Aufgaben

Das Team des DBV vor der Wettkampfstätte im polnischen Kielce .

Nach einer mehrstündigen Anreise in vier Kleinbussen (so ließen sich die erforderlichen Abstände einhalten) sind das U19-Team und die Trainer und Betreuer des Deutschen Boxsport-Verbandes gestern im südpolnischen Kielce eingetroffen, dem Austragungsort der AIBA Weltmeisterschaft der Altersklasse U19 (Jugend).

Trainingslager vor dem Turnier wurde abgesagt

Anders als ursprünglich geplant, fand die unmittelbare Wettkampfvorbereitung nicht in einem Trainingslager im polnischen Wladyslawowo statt, sondern – etwas verkürzt – am Bundesstützpunkt in Frankfurt/Oder. Grund für diese Entscheidung war die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen, die eine Vorbereitung im Rahmen eines großen Trainingslagers mit vielen anderen Mannschaften trotz aller Hygienekonzepte nicht mehr angeraten scheinen ließ. Leider konnten einige wenige Sportlerinnen und Sportler wegen Quarantäne-Auflagen die Vorbereitung am Bundesstützpunkt jedoch nicht durchführen und werden nun auch beim Turnier fehlen.

Der Ablauf des Turniers

Die ersten beiden Tage in Kielce stehen ganz im Zeichen organisatorischer Dinge: Einchecken im Hotel direkt neben der Wettkampfstätte, Registrierung des Teams usw. Am Montagabend (12.04.) kommt es dann mit der Auslosung des Turniers zu den ersten Weichenstellungen des Wettbewerbs. Die Kämpfe beginnen dann am Dienstag mit den ersten Vorrundenkämpfen. Die Finalkämpfe sind – nach einem Pausentag am 21. April – auf zwei Tage verteilt: Am Donnerstag, den 22. April geht es für die Frauen um Gold und Silber, am Tag darauf (Freitag, 23. April) bei den Männern.

Die Frauenmannschaft des DBV für die U19-Weltmeisterschaft:

Bis 48kg: Juliana Kebschul (LV Brandenburg)
Bis 54kg: Ana Budimir-Bekan (LV Bayern)
Bis 57kg: Emily Perthold (LV Niedersachsen)
Bis 60kg: Ani Manukyan (LV Mecklenburg-Vorpommern)
Bis 64kg: Jenin Heck (LV Nordrhein-Westfalen)

Die Männermannschaft des DBV für die U19-Weltmeisterschaft:

Bis 49kg: Giuliano Goman (LV Nordrhein-Westfalen)
Bis 52kg: Francesco Messineo (LV Baden-Württemberg)
Bis 56kg: Malik Shadalov (LV Berlin)
Bis 60kg: Enrico Kliesch (LV Nordrhein-Westfalen)
Bis 64kg: Franklyn Dwomoh (LV Hessen)
Bis 75kg: Marcel Mangold (LV Hessen)
Bis 81kg: Delil Dadaev (LV Berlin)
Bis 91kg: Michel Dobler (LV Thüringen)

Kielce (in der Karte rot markiert) liegt im Südosten Polens, etwa 80 Kilometer nordöstlich von Krakau.