BC Traktor Schwerin wird Mannschaftsmeister 2019/2020

DBV vergab Titel trotz vorzeitig beendeter Ligasaison

(Bild: BC Traktor Schwerin)

Die Bun­des­li­ga­sai­son 2019/2020 hat trotz ihres coro­nabe­ding­ten vor­zei­ti­gen Abbruchs nun einen Mann­schafts­meis­ter. Der BC Trak­tor Schwe­rin darf sich nach einem erfolg­rei­chen Sai­son­ver­lauf über die­sen Titel freuen.

Tabellenführer wird Meister

Der Tra­di­ti­ons­ver­ein aus Meck­len­burg-Vor­pom­mern war zum Zeit­punkt des unaus­weich­li­chen Sai­son­endes Tabel­len­füh­rer der Bun­des­li­ga und hat­te sich als ers­ter der sie­ben Liga­ver­ei­ne einen Platz im Halb­fi­na­le gesichert.

Ligaausschuss entschied in schwieriger Situation

Liga­ko­or­di­na­tor Det­lef Jentsch erlä­tert die Ent­schei­dung des Liga­aus­schus­ses: »Natür­lich hät­ten alle Ver­ei­ne ger­ne die Sai­son zuen­de geboxt. Es ist unbe­frie­di­gend, wenn die Ent­schei­dung am grü­nen Tisch fal­len muss statt im Box­ring. Aber Schwe­rin führ­te die Tabel­le mit deut­li­chem Abstand an, und so war die­se Ent­schei­dung aus Sicht des Liga­aus­schus­ses die ein­zi­ge Mög­lich­keit, die Sai­son wenigs­tens mit einem Mann­schafts­meis­ter abzuschließen.«

Traditionsverein der ehemaligen DDR

Der aktu­el­le Mann­schafts­meis­ter BC Trak­tor Schwe­rin unter dem Chef­trai­ner Sebas­ti­an Zbik kann auf eine lan­ge Box­tra­di­ti­on zurück­bli­cken: Zu DDR-Zei­ten gewann er bereits 17 mal den dor­ti­gen Liga-Wett­be­werb. In der Sai­son 2017/2018 trat der Club aus der Lan­des­haupt­stadt Meck­len­burg-Vor­pom­merns erst­ma­lig in der DBV-Liga an.