TOKYO2020: Hamsat Shadalov boxt gegen Mirco Jehiel Cuello aus Argentinien

Deutscher Federgewichtler als erster für Deutschland im Ring

Der deutsche Federgewichtler Hamsat Shadalov tritt am Samstag den 24. Juli als erster der insgesamt drei deutschen Athlet*innen in das olympische Boxturnier in Tokyo ein.

Die Auslosung unter den 27 Sportlern dieser Gewichtsklasse bis 57 kg ergab, dass sich Shadalov in seinem ersten Turnierkampf mit dem Argentinier Mirco Jehiel Cuello vergleichen muss.

Der Gegner aus Argentinien ist im Jahre 2000 geboren und boxt in der Linksauslage. 2019 vertrat er in seiner Gewichtsklasse Argentinien bei der letzten AIBA-Weltmeisterschaft im russischen Yekaterinburg, schied dort aber in seinem zweiten Kampf aus dem Turnier aus.

Datum des Kampfes: 24.07.2021
Beginn des Kampfes: etwa 11.18 Uhr (deutsche Uhrzeit)


In einem Turnierfeld von insgesamt 27 Sportlern benötigt Hamsat Shadalov

  • 2 Siege in Folge für den Einzug ins Viertelfinale.
  • 3 Siege in Folge für den Einzug ins Halbfinale, was ihm die Bronzemedaille sichern würde.
  • 4 Siege in Folge für den Einzug ins Finale, was ihm die Silbermedaille sichern würde.
  • 5 Siege in Folge für den Olympiasieg und die Goldmedaille.